Enterprise Data Loss Prevention & Gerätekontrolle
 

30/07/2019

DeviceLock® DLP Suite 8.3 aktualisiert.

DeviceLock ist ein führender Entwickler von einer Endpoint Data Leak Prevention Software und gab heute das Update von DeviceLock Endpoint DLP Suite 8.3 frei.

Was ist neu bei DeviceLock (8.3.77473 versus 8.3.76699):

DeviceLock:

  • Neu: Vollständige Unterstützung für Windows 10 Version 1903.
  • Verbesserte Dateityperkennung bei Erstellung entsprechender Schattenkopien.
  • Neuer Dateityp für "Oracle Database-Datei" (.dbf) hinzugefügt und Dateityp-Erkennung für "Android Package"-Dateien (.apk) erweitert.
  • Neue Option „Clear“ in allen Log-Filterdialogen, um die in den Feldern des Filterdialogs eingegebenen Daten zu löschen.
  • Verbesserte Verarbeitung der Zwischenablage von Citrix Terminalsitzungen für Umgebungen mit hoher Auslastung.
  • Angepasstes Verhalten bei der Erstellung von Relations-Charts und Reports auf DeviceLock Enterprise Servern.
  • Die Kompatibilität mit Software Kaspersky Endpoint Security 11.1, Trend Micro VirusBuster Cloud 15.0 wurde verbessert.

NetworkLock:

  • Angepasste NAVER Web Mail Kontrolle.
  • Verbesserte Kontrolle des Google Drive Filesharing Webdienstes.
  • Erweiterte Kontrolle des FTP Protokolls
  • Angepasste Unterstützung der web-basierten Telegramm-Messaging-Applikation.
  • Erweiterte WhatsApp-Steuerung.
  • Verbindungen zu WhatsApp über die WhatsApp Desktop-Anwendung werden jetzt getrennt von Verbindungen gesteuert, die von Webbrowsern und anderen WhatsApp-kompatiblen Anwendungen hergestellt werden.
  • Zusätzlich zum kontextuellen Blocken bzw. Zulassen der Verbindungen, unterstützt die Kontrolle des WhatsApp Desktop-Steuerelements auch das selektive Logging von empfangenen und gesendeten Nachrichten und Dateien.
  • Die WhatsApp Desktop spezifische Kontrolle unterstützt sowohl kontextabhängige Schattenkopien, als auch die Inhaltsanalyse für Schattenkopien selektiv für eingehende und ausgehende Nachrichten sowie empfangene und gesendete Dateien.
  • Die Inhaltsanalyse für Detection Regeln kann ebenfalls für ein- und ausgehende Nachrichten und Dateien selektiv kontrolliert werden, die von der WhatsApp Desktop-Anwendung gesendet und empfangen werden.
  • Die Kontrolle von WhatsApp Web unterstützt das kontextbezogene Blockieren/Zulassen, Logging und Alarmierung bei Verbindungen, die von Webbrowsern und anderen *WhatsApp-kompatiblen Anwendungen zu WhatsApp hergestellt wurden.

ContentLock:

  • Verbesserte Fähigkeiten der Extraktion von Text beim .pdf Datei Format.

Search Server:

  • Verbesserte Fähigkeiten der Extraktion von Text beim .pdf Datei Format.
  • Die Suchfunktionen wurden erweitert und Suchfunktionen basierend auf inhaltsabhängigen Filtergruppen wurden hinzugefügt. Mit dieser Erweiterung können Benutzer nach verschiedenen Merkmalen von Daten suchen, z.B. nach Dateitypen, Schlüsselwörtern oder Dokumenteigenschaften oder durch komplexe Filtergruppen kombiniert mit beliebigen Kombinationen der genannten Filter.
  • Verbesserte Indizierung von Binärdaten, wenn die Option "Text aus Binärdaten extrahieren" deaktiviert ist. Jetzt werden die mit den Binärdateien verknüpften Logeinträge der Schattenkopien in den Index aufgenommen.

Discovery Server:

  • Verbesserte Fähigkeiten der Extraktion von Text beim .pdf Datei Format.

Alle Funktionsbereiche bilden als DeviceLock DLP den vollständigen Schutz vor Datenlecks an den Endpunkten (Laptop, Desktop oder Server) bei den unterschiedlichsten Bedrohungsszenarien, denn DeviceLock ist granular skalierbar. Sprechen Sie mit uns: TEL: +49 (2102) 131840

 

News archive