Top menu

16/10/2017

DeviceLock® DLP Suite 8.2 aktualisiert.

DeviceLock ist ein führender Entwickler von einer Endpoint Data Leak Prevention Software und gab heute das Update von DeviceLock Endpoint DLP Suite 8.2 frei.

Was ist neu bei DeviceLock 8.2.69978 versus 8.2.69641):

DeviceLock:

  • Es wurden Macros für alle Alarme hinzugefügt. Nun wird der volle Domänen Namen der Computer (FQDN) in %COMP_FQDN% angezeigt.
  • Es ist nun möglich einen Wert bis zu 32767 Tagen für "Overwrite events older than … days" bei der Konfiguration der Loggrößen im DeviceLock Enterprise Server anzugeben.
  • Unterstützung für Microsoft SQL 2017 hinzugefügt.
  • Überarbeitete Verarbeitung des Alarms „Notify if Service settings are changed“.
  • Verbesserte Funktion der Kontrolle für „TS Devices – Clipboard Incoming Text“.
  • Anzeige des Tray Icons beim Systemstart überarbeitet.
  • Erweiterte Unterstützung der Optionen „Remove ContentLock Policy“ und „Remove NetworkLock Policy“ bei einem Vergleich der Einstellungen in Monitoring Tasks.
  • Erhöhte Kompatibilität mit anderen Applikation unter Windows 10 (1703).
  • Bessere Kompatibilität mit Bluetooth 4.0 bei Windows 10 Computern.
  • Verbesserte Kompatibilität mit Software von Drittanbietern: Sophos Anti-Virus 10.6, KES 10.3.0.6294 and 10.2.5.3201.
  • Größere Anzahl von Computern (bis zu 5000) in Reports des DeviceLock Enterprise Servers.
NetworkLock:
  • Erweiterte Kontrolle der sozialen Netzwerke Odnoklassniki und Vkontakte.
  • Verbesserte Webmail Kontrolle für Gmail.
  • Zusätzliches Security Setting "Block Tor Browser traffic" hinzugefügt. Mit diesem Parameter können die Sicherheitsbeauftragten den vom Tor Browser generierten Netzwerkverkehr blockieren.
  • Die Skype Kontrolle wurde erweitert.
DeviceLock Discovery Server:
  • Es wurden Macros für alle Alarme hinzugefügt. Nun wird der volle Domänen Namen der Computer (FQDN) in %COMP_FQDN% angezeigt.
  • Unterstützung für Microsoft SQL 2017 hinzugefügt.
  • Höchstgrenze für Überschreiben älterer Logeinträge hochgesetzt. Es ist nun möglich einen Wert bis zu 32767 Tagen bei der Konfiguration der Loggrößen im DeviceLock Discovery Server anzugeben.

Alle Funktionsbereiche bilden als DeviceLock Endpoint DLP Suite den vollständigen Schutz vor Datenlecks an den Endpunkten (Laptop, Desktop oder Server) bei den unterschiedlichsten Bedrohungsszenarien, denn DeviceLock ist granular skalierbar. Sprechen Sie mit uns: TEL: +49 (2102) 131840

News Archiv