Top menu

10/08/2013

DeviceLock® Endpoint DLP Suite 7.2: Zusätzliches Update.

DeviceLock ist ein führender Entwickler von einer Endpoint Data Leak Prevention Software und gab heute das Update von DeviceLock 7.2 Endpoint DLP Suite bekannt.

Was ist neu bei DeviceLock 7.2.51171 (versus 7.2.50482):

DeviceLock:

  • Verbesserungen im DeviceLock Service Settings Editor beim Löschen eines Geräts von der USB White.
  • Erweiterte Kompatibilität zu Dell 3115cn Multifunktionsdruckern.
  • Verbesserte Stabilität des Kernmoduls auf Windows 7 Computern mit aktuellstem Service Pack und kritischen System-Updates.
  • Integrierte Erweiterungen, um möglichen Konflikten mit Java-basierten Programmen vorzubeugen
  • Gesteigerte allgemeine Kompatibilität zu Software von Drittanbietern (Bitdefender Internet Security 2013 avast! Internet Security, JetBrains WebStorm, JetBrains PhpStorm und Programme kompiliert mit "Go"-Compiler).
  • NetworkLock:

  • Verbesserte Skype Kontrolle.
  • Erweiterung der Mail.ru und Yandex Mail-Webmail Kontrollen.
  • Ausdehnung der Amazon S3 File Sharing Webdienst Kontrolle.
  • Optimiertes Handling von Content Aware Regeln im Zusammenhang mit SMTP- und Webmail-Whitelisten.
  • Behebung fälschlich generierter Fehlermeldungen zur Vertrauenswürdigkeit von SSL-Zertifikaten, wenn das Originale-Zertifikat nicht überprüft werden kann.
  • Effizientere Nutzung des Arbeitsspeichers.
  • ContentLock:

  • Optimiertes Verhalten beim Umgang mit versiegelten Dateien und der Verbindung zum Oracle IRM Server.
  • DeviceLock Search Server:

  • in den Suchergebnissen des Datei-Shadowing-Logs werden nun original Dateinamen angezeigt.

Alle vier komplementären Funktionsbereiche bilden als DeviceLock Endpoint DLP Suite den vollständigen Schutz vor Datenlecks an den Endpunkten (Laptop, Desktop oder Server) bei den unterschiedlichsten Bedrohungsszenarien. DeviceLock ist granular skalierbar. Sprechen Sie mit uns: TEL: +49 (2102) 89211-0

 

News Archiv