Top menu

Datenschutz mit DeviceLock®

Wenn ein Unternehmen oder eine Organisation sichergehen will, dass keine schützenswerten Daten in die Hände Unbefugter gelangen, müssen mehrere Schlupflöcher geschlossen werden. Neben einem Autorisierungskonzept für den Umgang mit Dokumenten und einer Überwachung des E-Mail-Verkehrs muss das Übertragen von Informationen auf mobile Datenträger verhindert werden. Die Jugendhilfe-Organisation von-Laer-Stiftung setzt dafür die Zugangsüberwachung DeviceLock® ein, mit der differenzierte Zugriffsmöglichkeiten auf einfache Weise umgesetzt werden können.

Der Jugendhilfe-Träger von-Laer-Stiftung in Bielefeld unterstützt Kinder, Jugendliche und deren Familien in problematischen Lebenssituationen. Im Zusammenhang mit der Umstellung auf Windows XP hat die Stiftung entschieden, nur noch digital zu arbeiten. Da die Daten strengen rechtlichen Schutzvorschriften unterliegen, muss die Stiftung ihre Mitarbeiter nicht nur auf die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen verpflichten, sondern auch technische Voraussetzungen schaffen, die das Einhalten der Schutzvorschriften sicherstellen.

Zum Schutzkonzept gehört, dass der Zugriff auf die Schnittstellen an den PCs kontrolliert werden muss, ohne dass es Einschränkungen bei Grundfunktionalitäten wie Drucken sowie Maus- und Tastatur-Betrieb gibt. Gleichzeitig sollten bestimmte Mitarbeiter Ports nutzen können und die Nutzung überwacht werden.

Die Entscheidung fiel für DeviceLock®. Mit der Software können Systemadministratoren den Zugang zu WiFi- (802.11) und Bluetooth-Adaptern, zu USB- und FireWire- (IEEE 1394) Ports und CD-ROM- und Diskettenlaufwerken zeitweise oder komplett sperren sowie Berechtigungen für Gruppen oder einzelne Nutzer erteilen. Ein weiteres wichtiges Entscheidungskriterium war der günstige Preis.

Seit der Installation Ende Juli 2004 läuft die DeviceLock® störungsfrei. Die Stiftung verfügt jetzt über ein Schutzinstrument, das genau die Differenzierungsmöglichkeiten bietet, die für den Arbeitsbereich notwendig sind, ohne den Systemadministrator mit hohen Anforderungen hinsichtlich Handhabung und Pflege in Atem zu halten.

Über die von-Laer-Stiftung

Unter Trägerschaft des Deutschen Evangelischen Frauenbundes war die von-Laer-Stiftung in Bielefeld über viele Jahrzehnte als Säuglingsheim bekannt. 1987 übernahm der Evangelische Verein die Stiftung und entwickelte sie zu einem modernen und vielseitigen Träger der Jugendhilfe. Der Schwerpunkt liegt auf stationären und teilstationären heilpädagogischen Betreuungsformen. Die Weiterentwicklung der Hilfen orientiert sich an den Notwendigkeiten der betreuten Kinder und Familien. www.von-laer-stiftung.de