Top menu

28/11/2016

DeviceLock DLP Suite 8.1 aktualisiert.

DeviceLock ist ein führender Entwickler von einer Endpoint Data Leak Prevention Software und gab heute das Update von DeviceLock Endpoint DLP Suite 8.1 frei.

Was ist neu bei DeviceLock 8.1.66453 (versus 8.1.65819):

DeviceLock:
  • Neu: Volle Unterstützung für Windows Server 2016.
  • Angepasster Log-Filter, bei dem zur Filterung auch die Geräte-Namen aus der USB Geräte DB genutzt werden können.
  • Verbesserte Unterstützung für Secure Boot Funktionalitäten.
  • Erweiterte Kompatibilität mit Hardware von Drittanbietern: HP LaserJet 400 und Rockwell Automation USB CIP Geräte.
  • Verbesserte Kompatibilität mit verschiedenen Applikation von Drittherstellern unter Windows 10.
  • Gesteigerte Kompatibilität mit Software von Drittanbietern: Zenit-Portal, Oracle Database 10g Express Edition.
ContentLock:
  • Überarbeitetes Verhalten für .Doc-Dateien mit eingebetteten Bildern.
  • Erweitere Unterstützung für passwort-geschützte .pdf, .doc, .docx, .xls und .xlsx-Dokumente, die ohne Passwort zum Lesen geöffnet werden können.

Alle Funktionsbereiche bilden als DeviceLock Endpoint DLP Suite den vollständigen Schutz vor Datenlecks an den Endpunkten (Laptop, Desktop oder Server) bei den unterschiedlichsten Bedrohungsszenarien, denn DeviceLock ist granular skalierbar. Sprechen Sie mit uns: TEL: +49 (2102) 131840

News Archiv